EnglishDeutsch

Fachkraft für Lagerlogistik

Als Fachkraft für Lagerlogistik ist es Ihre Aufgabe Waren fachgerecht zu lagern, zu verwalten und zu versenden. Sie bearbeiten Versandpapiere, arbeiten an der Erstellung von Tourenplänen mit und führen Versandaufzeichnungen durch.

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Zwischenprüfung Mitte des 2. Ausbildungsjahres, Abschlussprüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK)

Voraussetzungen: 

Hauptschulabschluss oder mittlerer Bildungsabschluss und

  • Organisationstalent,
  • Technik- und Zahlenverständnis,
  •  Spaß an der Teamarbeit,
  •  Eigeninitiative und Flexibilität.

Ausbildungsinhalte (nach der Ausbildungsverordnung):

  • Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes,
  • Arbeitssicherheit, Gesundheits- und Umweltschutz,
  • Arbeitsorganisation einschließlich PC-Kenntnisse zur Kommunikation und Verwaltung im Unternehmen, 
  • Güterkontrolle und qualitätssichernde Maßnahmen,
  • Einsatz von verschiedenen Arbeitsmitteln,
  • Annahme von Gütern,
  • Lagern von Gütern,
  • Kommissionierung und Verpacken von Gütern,
  • Versandabwicklung von Gütern,
  • Informationen zur Berufsbildung, zum Arbeits- und Tarifrecht.

Im Unterschied zur Ausbildung zum Fachlageristen erlangen Sie zusätzliche kaufmännische Kenntnisse und Fähigkeiten in der Planung und Organisation von logistischen Prozessen im Lager.

Ausbildungsvergütung:

Die folgenden Ausbildungsvergütungen sind der Datenbank des Bundesinstitutes für Berufsbildung entnommen. Es sind Durchschnittswerte. Die Vergütung kann im Einzelfall also von diesen Zahlen abweichen!

Alte Bundesländer   1. Jahr: 651 € 2. Jahr:   702 €   3. Jahr: 767 €

Neue Bundesländer  1. Jahr: 584 € 2. Jahr:   636 €   3. Jahr: 695 €